Prévision du prix des bitcoins : La CTB/USD tente de franchir le cap des 18 200 dollars pour reprendre son élan

Prévision du prix des bitcoins (BTC) – 19 novembre 2020
Après le récent sommet de 18 500 dollars, la CTB/USD fluctue maintenant entre 17 300 et 18 200 dollars. Ces deux derniers jours, la CTB s’est consolidée au-dessus de 17 300 dollars, mais a retesté la résistance à 18 200 dollars à deux reprises. Le fait de tester à nouveau la résistance à 18 200 dollars indique une nouvelle dynamique à la hausse.

Niveaux de résistance : 13 000 $, 14 000 $, 15 000
Niveaux de soutien : 7 000 $, 6 000 $, 5 000

CTB/USD – Graphique quotidien
La récente flambée des prix à 18 500 dollars a été accompagnée d’une forte correction à la baisse. Dans le processus de correction, la crypto a formé une fourchette de prix entre 17 300 et 18 200 dollars. Pour que la dynamique de hausse reprenne, le prix doit être maintenu au-dessus de 17 500 dollars. Cela permettra de tester à nouveau la résistance de 18 200 $. En d’autres termes, si le prix se consolide au-dessus de 17 500 $, cela augmentera la possibilité d’une percée près de la zone de résistance.

D’un autre côté, si le prix franchit la résistance de 18 200 $, Bitcoin reprendra une nouvelle tendance à la hausse. La pièce se redressera au-dessus de 19 000 dollars. De même, si les ours cassent en dessous du support de 17 300 $, Bitcoin tombera à 16 400 $, son plus bas niveau. Dans l’intervalle, la CTB a continué à se situer dans une fourchette étroite. La CTB se situe au-dessus de la fourchette de 80 % de la stochastique quotidienne. Elle indique l’état de surachat de la pièce.

Les monnaies numériques peuvent faire partie du „nouvel ordre monétaire“ par Andy Haldane

Andy Haldane est le responsable politique de la Banque d’Angleterre (BOE). Il est l’économiste en chef de la banque et membre du comité de politique monétaire. Le mercredi 18 novembre, il a donné une conférence publique à l’occasion du 10e anniversaire de la CityUK. Andy Haldane estime qu’une monnaie numérique largement utilisée pourrait avoir un impact positif sur la stabilité financière. La Banque d’Angleterre, ou BOE, élargit son évaluation des monnaies numériques, en évaluant comment ces actifs pourraient former la base d’un „nouvel ordre monétaire“.

BTC/USD – Graphique sur 4 heures
Pendant ce temps, Bitcoin doit franchir le cap des 18 200 dollars de résistance pour poursuivre sur sa lancée. Le 18 novembre, la CTB a rencontré une résistance de 18 200 $. Cependant, le corps de la bougie retracée a testé le niveau de retracement de Fibonacci à 78,6 %. Cela indique que la pièce va monter et s’inverser au niveau de 1,272 extension de Fibonacci. C’est-à-dire que le marché s’inversera au niveau de 19 158,20 $.

Kombinieren Sie WeFarm Bildungsmethoden mit USSD-Technologie, um die BTC-Akzeptanz zu erhöhen

Die Vernetzung von Menschen geht weit über die Internetfähigkeiten hinaus, die zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar sind. Mehrere Länder auf der ganzen Welt sehen einen Anstieg der Zahl der mobilen Geräte, obwohl nicht alle diese Mobiltelefone eine Verbindung zum Internet herstellen können. Unternehmen wie WeFarm bringen internetähnliche Dienste auf den Markt, indem sie auf die SMS-Technologie setzen. Projekte wie diese eröffnen auch für die Bitcoin-Ausbildung und -Anwendung viele Möglichkeiten.

WeFarm ist eine Quora für Bitcoin Revolution Nutzer

Die Landwirtschaft hat die Aussicht auf ein Geschäftsmodell, das bald aussterben wird, obwohl die Zahlen eine andere Bitcoin Revolution Geschichte erzählen werden. Laut onlinebetrug gibt es weltweit fast 500 Millionen Kleinbauern, und fast keiner von ihnen hat Zugang zum Internet. Nicht, weil diese Menschen es nicht verdienen, mit dem Rest der Welt verbunden zu sein, sondern einfach, weil die meisten ländlichen Gebiete wenig bis gar keine Internetinfrastruktur zu erschwinglichen Preisen haben.

Dies gilt insbesondere für Gebiete wie Kenia, wo die Zahl der Landwirte nach wie vor recht hoch ist. Der Internetzugang ist für die meisten dieser Menschen möglich, vorausgesetzt, sie haben Lust auf eine mehrstündige Hin- und Rückfahrt vom und zum nächsten Dorf. Für die meisten Menschen ist dies einfach nicht der Mühe wert, trotz der Fülle an[landwirtschaftlichen] Informationen, die sie verpassen.

WeFarm hat eine komfortable Lösung gefunden, da das Unternehmen eine Plattform geschaffen hat, um Fragen von lokalen Nutzern per SMS zu stellen und zu beantworten. Einige Leute würden so weit gehen, es als ein echtes mobiles soziales Netzwerk zu bezeichnen, auf das man ohne Internetverbindung zugreifen kann. Ähnlich wie bei Quora können WeFarm-Anwender alle Fragen stellen, indem sie eine Textnachricht an eine lokale Kurzwahlnummer senden.

Die Botschaft zu filtern und an die Personen weiterzuleiten, die am ehesten eine Antwort haben, ist das Brot und die Butter von WeFarm. Jede SMS wird nach bestimmten Schlüsselwörtern gescannt und dann an Benutzer verteilt, die möglicherweise helfen können. Die Benutzer, die regelmäßig Fragen beantworten, erstellen automatisch ein Profil, und der WeFarm-Algorithmus verfolgt, in welchen Bereichen sie am aktivsten sind.

Was diesen Service noch interessanter macht, ist, wie alle Textnachrichten an WeFarm völlig kostenlos versendet werden. Darüber hinaus ist die Plattform derzeit in Kenia, Uganda und Peru im Einsatz und unterstützt vier verschiedene Sprachen. Außerdem ist fast die gesamte Übersetzungsarbeit ehrenamtlich, da die Studenten die Gelegenheit nutzen, ihre Fähigkeiten zu üben.

Viele Möglichkeiten für die Bitcoin-Aufklärung

Es hat sich gezeigt, dass die WeFarm-Plattform ein hervorragendes Werkzeug für Bildungszwecke ist. Obwohl der derzeitige Schwerpunkt auf der Landwirtschaft liegt, gibt es im Allgemeinen keinen Grund, warum dieser Betrieb nicht auch an andere Bildungsbedürfnisse angepasst werden könnte. Bitcoin ist ein interessantes Thema, das für Landwirte in allen Ländern, in denen WeFarm tätig ist, sehr wertvoll sein kann, und die Aufklärung von mehr Menschen über seine Bedeutung wird einen langen Weg gehen.

Kenia hat bereits eine lange Geschichte mit Bitcoin, dank Dienstleistungen wie BitPesa. Allerdings erkennen nur sehr wenige Menschen, warum Bitcoin für sie so wichtig ist, abgesehen von der Tatsache, dass es eine billigere Überweisungslösung im Vergleich zu traditionellen Mitteln ist. Die meisten Kenianer werden die Gelder in Bitcoin nicht einmal halten, da sie sie versuchen, sie über zugelassene BitPesa-Agenten im ganzen Land gegen Fiat-Währung einzutauschen.

Um ehrlich zu sein, es gibt keinen Grund für die Empfänger, Bitcoin zu halten, wenn sie keine Ahnung haben, warum die digitale Währung in ihrem Alltag eine wichtige Rolle spielen kann. Einer der Hauptgründe, warum die Bitcoin-Akzeptanz in diesen sich entwickelnden Märkten noch nicht gedeiht, ist, dass das Protokoll auf eine Internetverbindung zum Senden und Empfangen von Zahlungen setzt.

In abgelegenen Regionen wie Kenia, Peru und Uganda kann dies ein großes Problem sein, da nur sehr wenige Menschen überhaupt einen Internetzugang haben. Projekte wie Googles Project Loom oder Facebook’s Internet.org versuchen, mehr Menschen mit dem World Wide Web zu verbinden, aber noch ist nichts gelungen. Die SMS-Technologie ist für jeden auf der Welt verfügbar, und es ist sinnvoll, die Möglichkeiten zu erkunden, auch in der Welt von Bitcoin.

Gleichzeitig hat das SMS-Protokoll einige Probleme, die es zu einer weniger bevorzugten Option machen. Mobile Banking per SMS ist nicht in vollem Umfang möglich, da SMS-Nachrichten recht einfach gefälscht werden können. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen wie M-Pesa bei ihren Transaktionen auf die USSD-Technologie zurückgreifen, da sie eine sicherere Alternative zu SMS ist.

Was USSD so interessant macht, ist, wie das Protokoll von GSM-Mobiltelefonen, WAP-Browsing und mobilen Gelddiensten genutzt werden kann. Diese Technologie schafft eine Echtzeitverbindung zwischen den Nutzern – ähnlich wie Bitcoin aus finanzieller Sicht – und ermöglicht einen Datenaustausch in beide Richtungen.