iMac im Vergleich zum Mac mini

Auf der Suche nach einem erschwinglichen Desktop-Mac? Hier ist, wie der iMac (2019) und der Mac mini (2018) im Vergleich zu Preis, Funktionen und Spezifikationen abschneiden. In diesem Artikel haben wir für Sie das Wichtigste aus dem Mac mini und iMac Vergleich zusammen gefasst, damit Sie es bei Ihrer Wahl leichter haben.

Soll ich den 21.5in iMac (2019) oder Mac mini (2018) kaufen?

Es gibt so viele Modelle, die man hier vergleichen kann, dass es fast unmöglich ist, einen eindeutigen Gewinner auszuwählen.

Während der Mac mini eindeutig die beste Wahl für diejenigen ist, die ein geringes Budget haben, ist der iMac mit seinem 4K-Display und der Verwendung einer speziellen Grafikkarte eine verlockende Option.

Kaufen Sie einfach nicht den alten iMac 2017.

21.5in iMac (2019) vs. Mac mini (2018) vollständiger Test
Wenn Sie nicht den mobilen Charme des MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro, sondern einen Desktop-Mac suchen, gibt es derzeit zwei offensichtliche Möglichkeiten in der Apple-Reihe: den iMac und den Mac mini. In diesem Artikel betrachten wir, wie sie für Eigenschaften, Spezifikationen und Preis-Leistungs-Verhältnis vergleichen, und helfen Ihnen zu entscheiden, welche die richtige Wahl für Sie ist.

Wie man es von einem Gerät ohne Display erwarten kann, startet der Mac mini etwas günstiger als sein glasschwingendes Geschwisterkind.

Es gibt zwei Aktienoptionen, mit dem 3,6 GHz Quad-Core-Modell, das 128 GB PCIe-basierten SSD-Speicher und 8 GB RAM für £799/$799 bietet, und dem 3,0 GHz (Turbo Boost bis 4,1 GHz) 6-Core, der eine 256 GB SSD und 8 GB RAM für £1.099/$1.099 bietet.

Mit den aktualisierten iMacs für 2019 ist die Wahl nicht so einfach. Der Mac mini ist sicherlich die beste Wahl, wenn Ihr Budget knapp bemessen ist und Sie bereits einen Monitor haben.

Unser wichtigster Ratschlag mit dem iMac ist es, das Modell £1.049/$1.049 und seinen 2,3GHz Dual-Core-Prozessor ab 2017 deutlich zu meiden. Der Preis mag toll aussehen, aber die Spezifikationen ergeben wirklich nichts Besonderes. Sie werden enorm profitieren, wenn Sie das Extra für den günstigsten 4K iMac ausgeben.

Sie fragen sich, wie das MacBook Air und das Mac mini 2018 im Vergleich dazu abschneiden? Finden Sie es hier heraus.

Imac gegen Mac Mini

 

iMac vs. Mac mini: Design

Jeder, der in den letzten Jahren einen iMac gesehen hat, wird sofort das schlanke All-in-One-Design des aktuellen Modells erkennen. Unter dem großzügigen Display befindet sich ein gebürstetes Aluminium-Kinn mit dem Apple-Logo, und um die Rückseite herum befindet sich eine geschwungene Wölbung, die den Großteil der Hardware sowie eine Reihe von Ports und den eingebauten Ständer enthält.

Wenn Sie ein komplettes System in einem attraktiven Paket suchen, dann ist der iMac einer der besten, die Sie derzeit kaufen können. Der elegante, schlichte Look behauptet sich nach wie vor, aber mit wenig Änderungen seit der Vorstellung des Designs im Jahr 2012 wäre es für Mac-Anwender nicht unangemessen, sich nach einer neuen Ästhetik zu sehnen. Selbst ein schwarzes Gehäuse wie das des iMac Pro wäre ein Anfang.

Urteil

Jetzt, da der iMac für 2019 aktualisiert wurde, gibt es hier keine naheliegende Wahl. Es kommt wirklich darauf an, was du tun willst und wie viel du ausgeben musst.

Wenn Sie einfach das billigste Gerät brauchen, dann gewinnt der Mac mini hier, aber denken Sie daran, dass Sie andere Dinge wie einen Monitor kaufen müssen. Wenn du schon einen hast, dann hilft das natürlich.

Was wir sicher wissen, ist, dass man nicht den billigsten iMac kaufen sollte, der ab 2017 kommt. Das günstigste 21,5-Zoll-Modell ist jetzt wahrscheinlich das preiswerteste mit einem neuen Intel-Prozessor der 8. Generation und einem Radeon Pro als Standard.